Reinigen von Pinsel und Farbrolle



Gute Pinsel und auch Farbrollen sind mittlerweile recht kostspielig geworden.Damit sie lange verwendet werden können, sollten sie gut gepflegt werden. Pinsel und Farbrollen müssen nach jeder Anstreicharbeit gründlich gereinigt werden, damit sich keine Farbreste in den Borsten bzw. in der Zwinge festsetzen und der Pinsel somit unbrauchbar wird. Ganz wichtig ist, dass der Pinsel möglichst nur mit der vordern Halfte in die Farbe getaucht wird, damit
die Zwinge nicht verschmutzt, denn dort nutzt Pinselreiniger sehr wenig. Bei kurzen Arbeitsunterbrechungen von 2-3 Stunden muss der Pinsel nicht gereinigt werden, da ist es ausreichend, wenn der Pinsel luftdicht in eine Folie gewickelt oder in einer Plastiktüte aufbewahrt wird. Für die längere Aufbewahrung müssen alle Farbreste komplett entfernt werden. Die Reinigungsmittel sollten Sie entsprechend der Farbe ausgewählen, wobei
meistens ein Reinigungshinweis auf dem Material verzeichnet ist. Bei Lackfarben wird häufig Terpentin bzw. Verdünnung verwendet oder ein spezieller Pinselreiniger. Bei Dispersionsfarben für den Außenanstrich oder bei Wandfarben im Innenbereich reicht meisten Wasser mit reichlich Spülmittel oder Neutralseife aus. Bevor der Pinsel zur Aufbewahrung in Zeitungspapier verpackt wird, sollte er völlig trocken sein. Achten Sie darauf, dass Ihre Pinsel und Farbrollen nicht durch andere Gegenstände belastet werden, denn Druckstellen oder verbogene Borsten wirken sich negativ auf alle weiteren
Anstreicharbeiten aus. Pinsel und Rollen gibt es in jeglicher Ausführung, doch
welches Werkzeug ist geeignet für welche Farbe, Material usw.?
Jeder Pinsel und auch Rolle hat einen eigenen Einsatzbereich. Dabei sind Form,
Größe und auch Borstenart von Bedeutung.

 

Startseite    : :    Leistungen    : :    Referenzen    : :   Seitenverzeichnis     : :    Kontakt    : :    Partner    : :  Impressum    

Copyright 2007-2013 © Mehmetaj-Frasher.ch. All rights reserved. | webdesign by artlemon | CSS | XHTML